Willkommen auf der Seite der Grundschule Baccum 


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Weihnachtsfeeling in der evangelischen Kirche

Eine prallgefüllte Kirche, schöne Weihnachtslieder und viele tolle Weihnachtsstücke der einzelnen Klassen sorgten am letzten Freitag (09.12.2016) für besonderes Weihnachtsfeeling in der evangelischen Kirche. Von der verschwundenen Weihnachtsmütze, über die Weihnachtsmaus, den Nikolauskalender und einer super coolen Version des Klassikers Alle Jahre wieder bis hin zur besinnlichen Klärung der Frage: Wo ist eigentlich Weihnachten?

Den Besuchern der Weihnachtsfeier wurde Vieles geboten. Die wirklich schönen Darbietungen der Kinder wurden untermalt von einer weihnachtlichen Powerpointpräsentation im Hintergrund sodass auch die Gäste in der letzten Reihe noch nachempfinden konnten, welches weihnachtliche Stück gespielt wurde. Letzlich war die diesjährige Schulweihnachtsfeier eine perfekte Einstimmung auf das dritte Adventswochenende.


Neue Möbel für den Schulhof

Die AG Schulhofgestaltung hat unter der Leitung von Melanie Meemann-Zinn tolle neue Sitzgelegenheiten aus Europaletten für die Kinder gebaut. Zwischen dem Alt- und dem Neubau gibt es jetzt eine bunte Lounge für die Kinder - Den Bildern nach zu urteilen scheint sie auch sehr bequem zu sein ;-) !!

  Allen Beteiligten vielen Dank dafür!


Gespensterjäger auf eisiger Spur

Antonia Schoo, eine Schülerin der Klasse 4, hat ihre Eindrücke vom Theaterbesuch an der Wilhelmshöhe netterweise für "uns" zusammengefasst:

Am 30.11.16 fuhren die Klassen 1- 4 ins Theater an der Wilhelmshöhe,  um sich dort das Theaterstück „Gespensterjäger auf eisiger Spur“ anzuschauen. Die Klasse 4 war sehr gut vorbereitet, da sie das Buch im Deutschunterricht las. Die Geschichte erzählte über einen kleinen Jungen namens Tom. Tom soll zwei Flaschen Orangensaft aus dem Keller holen. Tom meint, dass der Keller seiner Familie der Schlimmste ist. Im Keller stößt Tom auf Hugo das MUG(mittelmäßig unheimliches Gespenst). Am Wochenende kommt Toms Oma zu Besuch. Ihr kann Tom alles erzählen, denn sie glaubt Tom wenigstens. Oma gibt Tom den Rat mal zu Hedwig Kümmelsaft zu gehen, denn sie ist Gespensterjägerin. Bei Frau Kümmelsaft Zuhause ist alles rot. Frau Kümmelsaft gibt Tom ein Buch über Gespensterkunde mit, denn er soll Hugo das MUG aus seinem Keller vertreiben. Das gelingt ihm zwar nicht, aber dafür weiß er jetzt wieso sich Hugo in dem Keller von Toms Familie verkrochen hat. Nämlich weil Hugo von einem sogenannten UEG (unheimlich ekelhaftes Gespenst) aus seinem alten Zuhause weggepustet wurde. Tom, Hugo und Frau Kümmelsaft vertreiben das UEG aus der alten Villa und retten Herr Lieblich den Kekserfinder, der ebenfalls in der alten Villa wohnt.

Es war ein toller Vormittag!


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------